Die Philosophie der Freiheit

HINWEISE ZUR 13. UND 14. AUFLAGE


[<--] voriges Kapitel [-->] nächstes Kapitel [up] zurück zum Index [top] Bücherindex [home] e.Lib

F¸r die 13. Auflage (1973) wurde der Text mit dem gesamten Material (Manuskript und Korrekturbogen) zur Neuausgabe von 1918 genau verglichen. Daraus ergaben sich verschiedene Berichtigungen des seit der Ausgabe von 1918 immer wieder gedruckten Textes:

  Seite Zeile
               oben jetziger Wortlaut:    fr¸herer Wortlaut:
  
     21    18  vor allen andern Dingen    vor allen Dingen
     23     5  wenn ich etwas wollen      wenn ich etwa etwas wollen
               muþ                        muþ
     33     3  Molekularbewegungen        Molekularschwingungen
     70     8  deswegen vermag uns        deshalb vermag uns auch
               auch
     70    16  sein Buch ¸ber ...         sein Buch ...
     79     3  setzen jene eben schon     setzen jene eben voraus
               voraus
     85    27  nicht anwendbar ist,       nicht anwendbar,
     89    22  und sie f¸r sich           um sie f¸r sich
     93    10  ist dennoch                ist demnach
     94     2  im Verh”ltnis der          im Verh”ltnis von
     96    15  Diese ist aber             Dieses ist aber
    100    20  kann als eine solche       kann also als eine solche
    105     8  Wesenseiten                Wesenheiten
    119    11  es den Gegenst”nden        sie den Gegenst”nden
    123   8/9  in dem Wahrnehmen          in dem Wahrnehmbaren
    128     9  so sucht man               so meint man
    163    17  Aber intuitives            Aber Intuition
    163    29  stammt nicht aus           kommt nicht aus Intuition
               intuitivem
    164    17  mich selbst von andern     mich von andern
    164    28  frei ist nur der Mensch    frei ist der Mensch
    168    28  ist uns durch              ist durch
    171    14  ebenso wenig               ebenso selten
    172     1  sondern ihn in dem         sondern in ihm den
    177     8  Weg zur Erl–sung           Weg der Erl–sung
    183     8  im bloþ materiellen        bloþ im materiellen
    189    28  als der Zweck              als ein Zweck
    196 12/13  die Bekenner ... m¸þten    der Bekenner    m¸þte
      Fuþnote  Naturanlagen               Naturanlage
      Fuþnote  Gesetzen der Gattung in    Gesetzen in Einklang
               Einklang
  
272

  Seite Zeile
               oben jetziger Wortlaut:    fr¸herer Wortlaut:
  
    211     9  Krankheit sei unbefrie-    Krankheit sei ein unbefrie-
               digtes                     digtes
    213   4/5  nachzuweisen sucht         nachzuweisen versucht
    218    18  Gel¸sten                   Gef¸hlen
    230    10  wenn es sich mir           wenn es sich nur
    231    26  Illis die pessimistische   Wenn die pessimistische
    231    28  sondern nach Erreichung    sondern Erreichung
    238     8  und gibt ihm               und gibt ihnen
    252    31  solchen jenseitigen Ur-    solchen Urgrund
               grund
    254    27  der wird wohl keinen       der wird noch keinen
    260     8  denn zun”chst              dann zun”chst
    268    16  und von da aus             um von da aus
  
Zur 14. Auflage F¸r die 14. Auflage (1978) wurden neben der Berichtigung einiger Druckfehler drei sinngem”þe Korrekturen -- die zwar nicht auf Rudolf Steiner zur¸ckgehen, aber in der 4. Auflage (1929) bis zur 12. Auflage (1968) enthalten waren -- wieder eingef¸gt:

     20    25  Unterschied                Umstand
    128     9  meint                      sucht
    255    14  statt                      sondern
  
Auch die Zitate wurden soweit als m–glich mit den Originaltexten verglichen, wobei sich ebenfalls einige kleinere Korrekturen ergaben. Diejenigen Zitate, deren Quelle von Rudolf Steiner selbst nicht angegeben wurde, werden im folgenden nachgewiesen.

zu Seite

18 Nehmen Sie nun . . .,: Die Hervorhebung dieser Stelle erfolgte durch Rudolf Steiner.

25 Hegel-Zitat: ´Das Denken macht die Seele, womit auch das Tier begabt ist, erst zum Geisteª. In ´Enzyklop”die der philosphischen Wissenschaftenª (1817), 2. Ausg. Heidelberg 1827, Vorrede 5. XIX.

273

45 Satz des Cabanis: In ´Rapports du physique et du moral de l'hommeª 1799, als Buch 1802. Deutsche Ðbersetzung ´Verh”ltnis der Seele zum K–rperª, 1808.

48 Schelling sagt: In ´Erster Entwurf eines Systems der Naturphilosophieª 1799, 5. 6 heiþt es w–rtlich ´Ðber die Natur philosophieren, heiþt die Natur schaffenª.

55 Pers–nlichkeit, welche der Verfasser als Denker sehr hochsch”tzt: Gemeint ist Eduard von Hartmann.

58 Herbert Spencer ´wenn wir an einem Septembertag . . .ª: Aus ´Grundlagen der Philosophieª IV. Kapitel, Die Relativit”t aller Erkenntnis, þ 23. Ðbersetzt von B. Vetter, Stuttgart 1875, 5.

69-70. 63 Als Dr. Franz einen Blindgeborenen operierte: Vgl. den Abdruck des Klinischen Berichtes ´Die Wahrnehmungswelt eines Blindgeborenen vor und nach der Operationª in ´Nachrichten der Rudolf Steiner-Nachlaþverwaltungª Nr. 19 (Michaeli 1967).

65 George Berkeley. .. sagt ´Einige ,Wahrheiten liegen so nahe ...ª

In ´Abhandlung ¸ber die Prinzipien der menschlichen Erkenntnisª, Ðbersetzung aus dem Englischen. Welche Ðbersetzung Rudolf Steiner vorlag, konnte bisher nicht festgestellt werden.

114 Du Bois-Reymond-Zitat: Aus ´Ðber die Grenzen des Naturerkennensª, Vortrag in der 2. –ffentlichen Sitzung der 45. Versammlung deutscher Naturforscher und Arzte in Leipzig am 14. August 1872, Leipzig 1872,S. 25f.

170 Wenn Kant von der Pflicht Sagt .. In ´Kritik der praktischen Vernunftª 1788, 1. Teil, 3. Hauptst¸ck: Von den Triebfedern der reinen praktischen Vernunft, 5. 121.

186 Alle solche Wendungen wie ´,die Geschichte ist die Entwickelung der Menschen zur Freiheitª: Hegel in der Einleitung seiner Vorlesungen ¸ber die Geschichte der Philosophie, Hegels Werke, Verlag Duncker & Humblot, Berlin 1848, Bd. 9, 5. 24.

274


[<--] voriges Kapitel [-->] nächstes Kapitel [up] zurück zum Index [top] Bücherindex [home] e.Lib

Das Steiner Archiv und die Elektronische Bibliothek werden betrieben von:
Rudolf Steiner Archive / James Stewart / jds@c4systm.com

Zahl der Zugriffe seit dem 11 January 1996:
Letzte Aktualisierung: